Das Puzzle

Die Wissenschaft bildet die Realität nur zu einem kleinen Teil ab, erhebt aber den Anspruch, die komplette Realität erklären zu können. Das führt zwangsläufig zu Widersprüchen an den Punkten, an denen die Wissenschaft ihren Gültigkeitsbereich verlässt und anfängt Teile der Realität zu erklären, die durch die Grundideen der Wissenschaft nicht abgedeckt werden.

Die Widersprüche sind eigentlich leicht zu sehen, aber die Wissenschaft entspricht als Weltsicht dem psychischen Zustand der rationalen Isolation und in diesem Zustand ist die menschliche Psyche unfähig, ihren eigenen Begrenzungen zu begegnen. Sie bildet deshalb Illusionen. Die Widersprüche auf die die unzulässige Verallgemeinerung der Wissenschaft führt, werden mit sehr cleveren Psychotricks so verborgen, dass die Wissenschaft von sich selbst annehmen kann, ein umfassender Welt-Erklärungsansatz zu sein - was sie aber bei weitem nicht ist.

Ich nenne diese Punkte, an denen die Wissenschaft zu Widersprüchen führt, das "Puzzle".

nächstes Kapitel: Zufall
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: