Bewusstwerdung

Folgenden Zusammenhang hatte ich bereits erwähnt:

Es gibt im Inneren des Menschen einen Punkt oder auch eine Instanz, die sich über das erheben kann,

Wir haben Zugang zu einer Wahrheit, die über all das hinausgeht. Indem wir diesen Zugang in uns erkennen, können wir die Welt verändern - wirklich verändern.

Das ist der Glauben der Berge versetzt.

Aber wie genau findet man diesen Zugang?

Unsere Erfahrungen entstehen als Verwirklichung bestimmter Ideen. Es verwirklichen sich DIE Ideen als Erfahrungen, die unser Handeln bestimmen. Die Ideen bestimmen unser Handeln, weil wir sie für wahr halten.

Wenn unsere Erfahrungen negativ sind und wir gern andere Erfahrungen hätten, dann müssen wir unser Handeln anderen Ideen folgend lassen.

Dabei gibt es aber folgendes Problem:

Wir kennen die Ideen nicht!

Wir wissen nicht, welche Ideen unser Handeln bestimmen. Wir sind mit einer negativen Erfahrung konfrontiert und wissen aber nicht: wieso eigentlich?

Wir würden ja unser Handeln gerne neuen Ideen folgen lassen, aber wir wissen weder welchen Ideen unser Handeln momentan folgt, noch welchen Ideen es in Zukunft folgen soll, damit die Erfahrungen positiv ...

Den vollständigen Text finden Sie im EBook
nächstes Kapitel: Gefühle als Schlüssel